Oper

Ensemble

Susanne Schimmack

Susanne Schimmack

Produktionen

2014/2015

TURANDOT [Gala]

2017/2018

TURANDOT

Die BBC bezeichnete Susanne Schimmack als den Rolls-Royce unter den Stimmen nach ihrer Teilnahme am Cardiff Singer-of-the-World Wettbewerb.

Die London Times schwärmte von der luxuriös klingenden deutschen Sängerin und das französische Opéra schrieb: "Susanne Schimmack dominiert die gesamte Vorstellung durch die Noblesse ihrer Phrasierung, die Intelligenz ihrer Rollengestaltung und ihre exzellente französische Diktion."

Susanne Schimmack studierte in Kalifornien mit einem Jessye-Norman-Stipendium der Orange County Philharmonic Society. Meisterklassen mit Marylin Horne und Christa Ludwig folgten in New York. Bühnendebut in Deutschland als Erda im Rheingold.

Zahlreiche Preise und Auszeichnungen: Internationaler Wettbewerb für Wagnerstimmen, Concours International de Chant de Paris, "Bajazzo" Dortmund für aussergewöhnliche künstlerische Leistungen.

Entwicklung vom Alt zum hochdramatischen Sopran mit Kammersängerin Martha Dewal und Kammersängerin Ileana Cotrubas in Wien.

Freischaffende Sängerin seit 2000. Dirigenten: Sir Antonio Pappano, Michael Schoenwandt, Frank Beermann, Jun Maerkl, András Ligeti, Thomas Dausgard, Giordano Bellincampi, Laurent Wagner. Regisseure: Sir Peter Hall, , Heinz Lukas-Kindermann, Dieter Kaegi, Philipp Kochheim, John Dew u.v.a.m.

Ihr Repertoire umfasst ca. 90 Opernpartien, darunter die Turandot,  Kundry/ Parsifal, Feldmarschallin/ Rosenkavalier, Marta/ Tiefland, Ellen Orford/ Peter Grimes, Cassandre/ Les Troyens, Carmen/ Carmen.

Engagements führten Susanne Schimmack nach Brüssel an das Theatre Royal de la Monnaie, die Königlich Oper Kopenhagen, die Tschechische Nationaloper Brno, das Staatstheater Mainz, das Nationaltheater Mannheim, Opera Pacific USA, Arizona Opera USA, Pfalztheater Kaiserslautern, die Opernhäuser von Dortmund, Frankfurt, Chemnitz, Dessau, Gera, Lübeck, Ulm, Trier, Wuppertal und an das Staatstheater Kassel.

Rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland: Musikfestspiele Dresden, Budapester Frühlingsfestival, Festival d'Auvers-sur-Oise France, Festspiele Bad Hersfeld sowie BBC, DR, ZDF, WDR und NDR.

Neben Angela Georghiu und Roberto Alagna singt Susanne Schimmack auf einer neuen EMI Gesamtaufnahme von  Massenets "Manon“ unter Sir Antonio Pappano.

Susanne Schimmack ist Dozentin für Stimmbildung am Logopädischen Institut Dortmund und Professorin für Gesang an der Musikhochschule Maastricht.

Top of Page