Oper

Ensemble

Manuela Uhl

Sopran

Manuela Uhl

Produktionen

2013/2014

DER TRAUM EIN LEBEN

2014/2015

SALOME

Manuela Uhl feierte in den Opern von Richard Strauss große Erfolge als Salome, Kaiserin, Chrysothemis und Danae an wichtigen Opernhäusern wie der Deutschen Oper Berlin, dem Teatro Real Madrid, dem Nationaltheater München, dem Teatro Colón Buenos Aires, der Opéra de Nice, der Opéra de Montpellier, den Maifestspiele Wiesbaden u.a.

Wagners Senta sowie Elisabeth und Venus sang sie u.a. an der Deutschen Oper Berlin, der Semperoper Dresden, in Peking, Lissabon, an der Deutschen Oper am Rhein, in Kopenhagen u.a., die Freischütz-Agathe u.a. an der Deutschen Oper Berlin und dem Teatro Maestranza Sevilla. Marie/ Marietta in Korngolds Tote Stadt war sie in Palermo und Madrid. Als Elsa, Sieglinde und Irene war sie in Berlin (DOB), in Düsseldorf und in Rom zu erleben.

Dabei arbeitet sie regelmäßig mit Dirigenten wie Christian Thielemann, Pinchas Steinberg, Antonio Pappano, Axel Kober, Kent Nagano, Semyon Bychkov, Lorin Maazel, Raphael Frühbeck de Burgos, Leopold Hager, Donald Runnicles, Ulf Schirmer u.a.

Der Schwerpunkt liegt auf Partien der deutschen Spätromantik und der Klassischen Moderne, die neben stimmlicher Strahlkraft, hoher musikalischer Differenzierungsfähigkeit auch das mädchenhafte Aussehen einer singenden Schauspielerin erfordern.

Manuela Uhl stammt vom Bodenseeraum und hat in Salzburg, Zürich und Freiburg studiert. Am Badischen Staatstheater Karlsruhe engagiert sang sie das erste Sopranfach. An den Bühnen der Landeshauptstadt Kiel erweiterte Manuela Uhl ihr Repertoire um große Partien der Spätromantik.

Seit der Spielzeit 2006/2007 ist Manuela Uhl der Deutschen Oper Berlin verbunden und tritt hier regelmäßig in den großen Partien vorwiegend von Strauss und Wagner auf und gastiert an wichtigen Opernhäusern im In- und Ausland. 2012 gab sie als Ursula in Hindemiths Mathis der Maler ihr Debüt in Wien am Theater an der Wien, als Els in Franz Schrekers Schatzgräber in Amsterdam, 2013 an der Opera di Roma in Wagners Rienzi und als Kaiserin in Strauss’ Frau ohne Schatten am Teatro Colón in Buenos Aires.

Im Konzertbereich singt Manuela Uhl vorwiegend in Werken von Strauss („Vier letzte Lieder“), Schönberg, Mahler, Verdi (“Requiem”) sowie Beethovens 9. Sinfonie und gibt Liederabende. In Mahlers 8. Sinfonie war sie als Solistin in Konzerten mit Christian Thielemann, Antonio Pappano, Ricardo Chailly, Lorin Maazel, Gustavo Dudamel, Josep Pons, Jonathan Nott zu erleben, die auf gleich mehreren CD- und DVD-Produktionen veröffentlicht werden.

Top of Page