Oper

Ensemble

Nicola Beller Carbone

Nicola Beller Carbone

Produktionen

2014/2015

SALOME

Nicola Beller Carbone ist in Deutschland geboren und aufgewachsen in Spanien. Sie studierte zunächst Schauspiel in Zaragoza, bevor sie an der Escuela Superior de Canto in Madrid ein Gesangsstudium absolvierte.

Von 1991 bis 1993 war sie am Opernstudio der Bayerischen Staatsoper engagiert, es folgten Festengagements am Gärtnerplatztheater München und am Nationaltheater Mannheim. Seit 2001 arbeitet sie freischaffend.

Sie gastierte u.a. an den Opernhäusern von Paris, Zürich, Genf, Berlin, Frankfurt, Köln, Stockholm, Brüssel, Montreal, Toronto, Palermo, Turin, Santa Fe, Nizza und Peking.

Zu ihrem Repertoire gehören die Titelpartien in Salome und Tosca sowie Partien wie Marie/Marietta (Die tote Stadt), Carlotta (Die Gezeichneten), Sieglinde (Die Walküre), Katerina Ismailova (Lady Macbeth von Mzensk), Die Infantin (Der Zwerg), Nyssia (Köng Kandaules) , Diemut (Feuersnot), Marie (Wozzeck), Färberin (Frau ohne Schatten) und Gräfin de la Roche (Die Soldaten). 

Sie arbeitete mit Dirigenten wie Krill Petrenko, Asher Fisch, Gianandrea Noseda, Gabriele Ferro, Michael Gielen, Pinkas Steinberg, Lothar Koenigs, Emanuel Krivine, Jiri Kout, Yannick Nèzet - Sèguin, Paul Daniel, Stefan Blunier, Stefan Solltesz, Cornelius Meister,  und mit Regisseuren wie Andreas Kriegenburg, Calixto Bieito, Nicolas Brieger, Robert Carsen,  Emma Dante, Moshe Leiser & Patrice Caurier, Gian Carlo del Monaco, Hugo de Ana, Paul Curran, Daniel Slater ua.

Zukünftige Engagements bringen sie nach Madrid mit Grand Duchesse de Gerolstein von Offenbach, nach Montecarlo als Katerina Ismailova in Schostakowitschs Lady Mcbeth von Mzensk, nach Oviedo mit Pepita Jimenez von I. Albeniz und Sieglinde in der Walküre, nach Montreal als Chrysothemis in R. Strauss Elektra, nach Zürich als Ophelia in der Hamletmaschine von Wolfgang Riehm, und nach Nizza als Medea von Cherubini.

Ausserdem betätigt sich Nicola Beller Carbone zunehmend am szenisch / gesanglichen Unterricht als geladene Dozentin an unterschiedlichen Institutionen (Opernstudio München, Theaterakademie München, Opernstudio Zürich, Escuela Superior de Canto de Madrid) und ist künstlerische Leiterin des Sommer Workshops INCanto Tignano in der Toskana bei dem der Schwerpunkt auf  Darstellung und Gestaltung des Operngesanges liegt.

[bellercarbone.it]

Foto: Caroline Laberge

Top of Page