Oper

Ensemble

Benjamin Williamson

Countertenor

Benjamin Williamson

Benjamin Williamson war Stipendiat am King’s College Cambridge, wo er Philosophie studiert hat, bevor er am Royal College Of Music in London studierte, wo er den ersten Preis in dessen englischen Liedwettbewerb gewann. 2013 war er Gewinner des Nei Stëmmen Internationalen Gesangswettbewerbs  in Luxemburg. Außerdem wurde er dritter und gewann den Publikumspreis beim 2015 Cantate Bach Wettbewerb in Greifswald, war im Halbfinale des Kathleen Ferrier Awards 2014, und gewann den Royal Overseas League Competition with Cries von London in 2011.

Er sang den Bertarido in Händels RODELINDA, Tassile in Händels ALLESANDRO und Mirtillo in Händels IL PASTOR FIDO  beim Londoner  Händel Festival mit Laurence Cummings; Ottone in Monteverdis THE CORRONATION OF POPPEA, in der Ryedale Festival Opera, Tragedy in Jacopo Peris EURIDICE, Arsamenes  in Händels XERXES in der Fitzwilliam Chamber Opera, Hamor  in Händels JEPHTHA (Grimeborn) Kaspar in KASPAR HAUSER von Alexis Pope (Grimeborn & Tête à Tête), George Saintsbury in THE LOVELY LADIES  von  Peter Cowdrey (Oper vom Buxton Festival), Spirit in KETTLEHEAD von Darren Bloom (Size Zero Opera von Grimeborn & Tête à Tête), und Q in A SIGN IN SPACE  von Nick Morrish (Gestalt Arts).

Er hat Rollen an der English National Opera zweitbesetzt (Ixbalanqué in Purcells THE INDIAN QUEEN, Unulfo in Händels RODELINDA und Seraphim 3 in John Adams’ THE GOSPEL ACCORDING TO THE OTHER MARY.

Top of Page