Oper

Ensemble

Thomas Mohr

Tenor

Produktionen

2019/2020

FIDELIO

Der Tenor Thomas Mohr  absolvierte sein Studium an der Musikhochschule Lübeck. Zugleich  gewann er erste Preise bei namhaften internationalen Gesangswettbewerben.


Nach festen Engagements in Bremen und Mannheim wechselte er nach Bonn, wo er mit bedeutenden Regisseuren wie Giancarlo del Monaco, Jürgen Rose, Werner Schroeter, Andras Fricsáy Kali Son und Andreas Homoki zusammenarbeitete und in wichtigen Partien seines Faches auftrat.


Im Konzertfach gilt seine besondere Aufmerksamkeit Carl Orffs Carmina burana, dem Deutschen Requiem von Johannes Brahms und dem War Requiem von Benjamin Britten.


Seit 1997 ist Thomas Mohr freischaffend tätig. Seine rege Opern- und Konzerttätigkeit führt ihn in weltweit bedeutende Konzertsäle und an Opernhäuser wie die Bayerische Staatsoper München, das Opernhaus Zürich oder die Dresdner Semperoper. Thomas Mohr arbeitete mit Dirigenten wie Kent Nagano, Nikolaus Harnoncourt, Gerd Albrecht, Lorin Maazel, Leonard Slatkin , Antonio Pappano sowie Christoph von Dohnányi, Rafael Frühbeck de Burgos, Bernhard Klee, Sir Georg Solti und Zubin Mehta zusammen.


Vor einigen Jahren absolvierte Thomas Mohr den Fachwechsel zum Heldentenor. So feierte er u. a. an der Kölner Oper große Erfolge als Idomeneo sowie als Siegmund. In den darauffolgenden Jahren folgten Debüts als Parsifal am Theater Erfurt, Max im FREISCHÜTZ in Köln und St. Gallen sowie als Loge im RHEINGOLD in Leipzig. Es folgte der Siegfried in der Leipziger GÖTTERDÄMMERUNG.


Seit dem Wintersemester 2002/03 lehrt Thomas Mohr als ordentlicher Professor für Gesang an der Hochschule für Künste Bremen.


Für die Spielzeit 2019/20 kehrt er als Florestan in FIDELIO ans Bonner Theater zurück.

Mehr unter: https://www.thomasmohr.eu/

[Stand: 2019]

Top of Page