News

Aktuell

Jetzt auf CD: MARÍA DE BUENOS AIRES

Unsere Erfolgsproduktion aus der Spielzeit 2015/16 ist bei Capriccio Music erschienen

Knapp drei Jahre nach der Premiere am 1. Januar 2016 und fast drei Jahre nach der Sendung auf  Deutschland­radio Kultur am 14. Mai 2016 bringt nun endlich das Label Capriccio die Bonner Kultproduktion von Astor Piazzollas MARÍA DE BUENOS AIRES auf CD heraus. Denjenigen, die auf eine Tonträger­veröffentlichung der Bonner (orche­stralen) Fassung der „Tango ­Operita“ gehofft hatten, kann man nun sagen, dass sich das Warten gelohnt hat – Lu­ciana Mancini, Johannes Mertes und Daniel  Bonilla ­Torres als die Vokal­solisten des Abends, die vom Bando­neonisten Lothar Hensel angeführten solistischen  Instrumentalisten (da­runter auch Thomas Wise, Mariska van der Sande, Mikhail Ovrutsky, Gri­gory Alumyan und  Robert Grondzel) und das von Christopher Sprenger geleitete Beethoven Orchester  Bonnbringen das eher kammermusika­lisch angelegte Werk in dieser Ver­sion quasi „symphonisch“ durch die heimischen Lautsprecher. Und das ist ein echter Zugewinn, weil das Neben­einander von kleinerer solistischer Besetzung und vollem Streicherklang dem Nachspüren des inneren Ge­halts des Werkes in seiner die Ent­wicklung des Tangos reflektierenden Vielschichtigkeit sehr nachhaltig und nachvollziehbar zu transportieren vermag. Die Atmosphäre aller Auf­führungsabende (die stets mit einer Zugabe endeten, wie sie auch auf der CD festgehalten ist) überträgt sich un­mittelbar!

Top of Page