News

Aktuell

Glückliche Gewinnerin – Lena Geyer erhält THESPIS Theaterpreis 2019

Mehr als 1600 Theater-Besucher gaben ihre Stimme ab.

Bei einer festlichen Matinée im Schauspielhaus wurde am vergangenen Sonntag, den 23. Juni, von den Freunden des Schauspiels e.V. der THESPIS Theaterpreis verliehen. Diesjährige Gewinnerin wurde die Wienerin Lena Geyer, die seit der Spielzeit 2016/17 fest zu unserem Ensemble gehört und als jüngste Schauspielerin den mit 1.000 Euro dotierten Preis entgegennahm.

Die Nominierung für den Theaterpreis läuft wie folgt: Die Freunde des Schauspiels bitten die Theater-Zuschauer im Vorfeld um Vorschläge für ihren Theaterpreis Thespis. Mehr als 1600 Besucher stimmten ab und aus den drei Bestplatzierten – Lena Geyer, Annika Schilling und Daniel Stock – haben die Schauspielfreunde dann eine Siegerin gekürt: Lena Geyer.

Neben dem Hauptpreis wurden zudem wie immer zwei mit 500 Euro dotierte Sonderpreise verliehen: Der Sonderpreis für die bemerkenswerteste Inszenierung ging in dieser Spielzeit an EINES LANGEN TAGES REISE IN DIE NACHT in der Regie von Martin Nimz, der Sonderpreis für eine Kollegin / einen Kollegen aus dem nicht-künstlerischen Bereich an den Produktions- und Werkstättenleiter Jan Schulze.

Das Theater Bonn gratuliert allen Gewinnern ganz herzlich! 

Dietmar Kanthak hat für den General Anzeiger die Zeit von Lena Geyer am Theater Bonn Revue passieren lassen: bit.ly/2ZEupqW

Foto © Thilo Beu

Top of Page