News

Aktuell

8. Operngala Bonn: Mitreißendes Sängerfest mit Uschi und Ranga Yogeshwar und Anja Bröker

Die 8. Operngala Bonn für die Deutsche AIDS-Stiftung erzielte erneut eine Rekordsumme für den guten Zweck.

Es war ein rauschendes Fest: Die 8. Operngala Bonn für die Deutsche AIDS-Stiftung am 11. Mai 2019 im Bonner Opernhaus verband den gesellschaftlichen Höhepunkt im Bonner Veranstaltungskalender mit Weltklasse-Musik und Tanz. Internationale Künstlerinnen und Künstler begeisterten das Publikum im ausverkauften Saal. Die Schirmherren Uschi und Ranga Yogeshwar, die Initiatoren Arndt und Helmut Andreas Hartwig, die Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende der Deutschen AIDS-Stiftung Kristel Degener und prominente Gesprächspartner auf der Bühne thematisierten die immer noch bestehende Brisanz von HIV/Aids: Nach wie vor ist das Virus nicht heilbar. ARD-Moderatorin Anja Bröker brillierte mit ihrer Moderation. Mit einem Reinerlös von 240.000 Euro stellte die Veranstaltung einen neuen Spendenrekord für die Deutsche AIDS-Stiftung auf.

Prominente aus Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft besuchten das Event. Unter den Gästen befanden sich Unternehmer Frank Asbeck, Bitkom-Präsident Achim Berg, der ehemalige Verfassungsrichter Udo Di Fabio, der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom Timotheus Höttges, der Bonner NRW-Landtagsabgeordnete Christos Katzidis MdL, RTL Aktuell-Chefmoderator Peter Kloeppel, Deutsche Welle-Intendant Peter Limbourg, Unternehmer Michael Mronz, der Bonner Stadtdechant Wolfgang Picken, die Kölner Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, der Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung Georg Schütte, die Staatssekretärin im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW Annette Storsberg, der Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse KölnBonn Ulrich Voigt und der Europaparlamentsabgeordnete Axel Voss MdEP.

Tue Gutes und habe Freude daran – unter diesem Zeichen stand die 8. Operngala Bonn. Arndt und Helmut Andreas Hartwig begrüßten das Publikum und machten dabei deutlich, warum sie sich engagieren. HIV/Aids ist immer noch nicht heilbar. Zugleich stecken sich immer noch zu viele Menschen mit HIV an. Daher bleibt die Aufklärung unerlässlich: Jede Generation muss erneut über das Thema informiert und aufgeklärt werden.

Anja Bröker überzeugte als Moderatorin der 8. Operngala Bonn. Sie stellte beeindruckend unter Beweis, dass sie nicht nur in TV-Studios und an weltweiten Nachrichtenschauplätzen zuhause ist, sondern auch kenntnisreich, charmant und unterhaltsam durch eine Gala-Veranstaltung führen kann. Die Schirmherren Uschi und Ranga Yogeshwar berichteten von ihrer Motivation, sich für die Aufklärung Jugendlicher über HIV/Aids zu engagieren und informierten über das von ihnen in Hennef angestoßene Projekt zur Aufklärung von Schülern sowie über ihre besondere Verbindung zur klassischen Musik.

Mehr unter: https://aids-stiftung.de/infos-%C3%BCber-die-stiftung/veranstaltungen/operngala-bonn/gala-2019

Foto: © Thilo Beu

Top of Page